#TrueMonday

#StopBlueMonday und Wiederherstellung des guten Klimas.

21. Januar 2019

Manifest

#TRUEMONDAY

Der Blue Monday existiert nicht, er ist eine Lüge. Das haben wir laut und deutlich gesagt und damit sogar erreicht, dass sein Schöpfer es zugibt. Aber auch so versuchen die Kommunikationsmedien Jahr für Jahr, uns davon zu überzeugen, dass der dritte Montag im Januar der traurigste Tag des Jahres ist, und beeinflussen damit viele Menschen.

Von den Kanarischen Inseln aus wollen wir gegen alle Lügen kämpfen, die – wie der Blue Monday – ein schlechtes Klima verbreiten. Wir kämpfen gegen die Fake News.

Deswegen möchten wir anregen, dass der Blue Monday aus den Kalendern verschwindet und durch den internationalen Tag gegen Fake News ersetzt wird.

Helft uns, das gute Klima zwischen uns wiederherzustellen, helft uns, den Blue Monday zu einem #TrueMonday zu machen.

Schlüssel zur Wiederherstellung des guten Klimas

Mach den Blue Monday zu einem #TrueMonday

Maßnahme Nr. 1

Teile deinen Optimismus

Optimismus ist ansteckend. Positive Dinge zu teilen und anderen zu helfen macht dich glücklich und die um dich herum auch.

Maßnahme Nr. 2

Versetze dich in die Lage des anderen

Dazu fähig zu sein, die Emotionen anderer zu verstehen und Vorurteile zu vermeiden, hilft, neue Gesichtspunkte zu erkennen und einen Konsens zu erreichen.

Maßnahme Nr. 3

Sei ehrlich mit anderen und mit dir selbst

So fühlst du dich selbst besser, erhöhst das Vertrauen, das andere in dich setzen, und verbesserst damit deine Beziehungen.

Wie erkennt man Fake News?

Neun Tipps, damit du dich nicht hereinlegen lässt

Wenn du nicht genau weißt, wie man Fake News identifiziert, hier ein paar Tipps, um ihre Verbreitung zu verhindern:

Die Überschriften sind nicht das, was sie scheinen

Wenn du durchs Internet surfst oder irgendeine Nachricht erhältst, achte darauf, ob sie viele Großbuchstaben und Ausrufezeichen enthält oder ob sie extrem verblüffende oder plakative Dinge behauptet.

Der Schlüssel liegt in der URL

Wenn die Web-Adresse der Nachricht falsch ist oder einer anderen, echten ähnelt, ist etwas faul. Achte auf jedes Detail.

Spiele Detektiv

Hol deine Detektivausrüstung heraus und suche nach der Nachrichtenquelle. Wenn die Story aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt, die für ihre Seriosität bekannt ist, ist die Nachricht sehr wahrscheinlich wahr.

Untersuche das Format

Schreibfehler oder ein zweifelhaftes Design sind Zeichen, die darauf hinweisen, dieser Nachricht nicht zu vertrauen.

Fotos können täuschen

Achte auf die Fotos oder Videos, die die Artikel begleiten. Solche Inhalte sind oft aus dem Kontext gerissen oder bearbeitet.

Beachte das Datum

Fake News haben oft eine unlogische Reihenfolge oder inkorrekte Daten. Wenn die Nachricht von gestern ist, ist sie Geschichte. Die Gegenwart ist eine andere Sache.

Nachrichten ohne Beweise? Bezweifle sie

Überprüfe, ob die genannten Fakten aus vertrauenswürdigen Quellen stammen, die zu dem Urheber passen. Nicht nachzuprüfende Argumente sind Anzeichen für Fehlinformationen.

Prüfe die Information

Es kommt dir von Anfang an merkwürdig vor? Führe eine schnelle Suche bei anderen Quellen durch und wenn sie dasselbe sagen, ist es wahrscheinlich wahr.

Bedenke den Humor

Wenn dir deine detektivischen Fähigkeiten nicht bei der Entscheidung helfen, ob eine Nachricht wahr oder falsch ist, sieh nach, ob diese Seite bei ihren Inhalten oft auf Humor oder Satire zurückgreift. Das ist dann eine andere Geschichte.

True/ Fake

Teste deine Fähigkeiten mit diesen Überschriften

Gib an, welche der folgenden Nachrichten deiner Meinung nach wahr sind, und welche so falsch wie ein Sechseuroschein.